Sie sind hier: Startseite / Gemeinde / Aktuelles / Museum Aldingen - Die nächsten Veranstaltungen zur Regenwurm-Ausstellung:

Museum Aldingen - Die nächsten Veranstaltungen zur Regenwurm-Ausstellung:

„Filmstar Regenwurm“ – Naturfilme für Kinder, Jugendliche und Familien am Sonntag, 12. März 2017, 14.30 Uhr bis 16.45 Uhr

Die Veranstaltungen des Museums begleiten und vertiefen die naturkundliche Ausstellung „Mein Freund – Der Regenwurm“.
 
„Lumbri – Der Regenwurm“ eröffnet am Sonntag, 12. März 2017, die Filmreihe zum Regenwurm im Museum.

Am Sonntagnachmittag stellt das Museum für Kinder, Jugendliche und Familien den Regenwurm als „Filmstar“ vor. Um 14.30 bis 14.45 Uhr tritt „Lumbri – Der Regenwurm“ auf und führt die jüngere Generation durch den Film. Naturaufnahmen zeigen  wie der Regenwurm für das Wachstum der Pflanzen sorgt. Pflanzen wiederum sind für die Ernährung des Menschen wichtig. Themen sind Lebensweise und Alltag des Regenwurms im Wechsel der Jahreszeiten, seine Fortbewegung sowie das Schlüpfen der jungen Würmer. Umweltverschmutzung, Versiegelung und Erosion erschweren den Regenwürmern das Leben. Um 14.45 bis 15.00 Uhr läuft der Film „Der Regenwurm - Kleintiere im Boden“. Außergewöhnliche Aufnahmen bieten Einblicke in schwer zu beobachtende Verhaltensweisen des Regenwurms, wie z.B. Nahrungssuche und Paarung. Um 15.00 bis 15.15 Uhr führt der Film „Leben im Garten“ in einen erstaunlich vielfältigen Lebensraum für kleine und große Tiere mitten unter uns Menschen. Die Zuschauer erfahren, dass in einem Garten mehr Regenwürmer leben, als Menschen in einer Großstadt. 15.15 bis 15.45 Uhr bewegen wir uns „Im Reich der Mäuse“. Viele Menschen sehen Mäuse am liebsten im Maul der Katze. Die pfiffigen Diebe sind außerordentlich anpassungsfähig. Sie können tauchen, graben, klettern, springen, jagen und mitunter sogar fischen. 16.00 bis 16.30 Uhr zeigt das Museum den anspruchsvollen Film „Vom Wert der Tiere“ (Wiederholung für Erwachsene am Freitag 14. Juli 2017, um 20.00 Uhr). Im Film wird ein Schwein respektvoll geschlachtet und auf natürliche Weise zu Wurst und Fleisch weiter verarbeitet. Ein Plädoyer für die Tiere, insbesondere die Nutztiere, die als Mitgeschöpfe Ehrfurcht verdienen. Um 16.30 bis 16.45 Uhr betrachten wir die Lebenswelt der fleißigen Bienen.
 
 Vortrag mit LichtbildernAlfons Schwab: „Mein Freund - Der Regenwurm“am Freitag, 17. März 2017, um 20.00 Uhr
 
Am Freitag, 17. März, um 20.00 Uhr hält der aktive Naturschützer Alfons Schwab im Museum einen Vortrag mit Lichtbildern zum Thema der Ausstellung „Mein Freund der Regenwurm“.
Ein Garten zum Wohlfühlen ist der Traum vieler Gartenbesitzer. Nachhaltigkeit im Garten, ressourcenschonende Bewirtschaftung, urban gardening sind inzwischen gängige Begriffe. Der Nährstoffkreislauf ist ein wesentlicher Faktor für den Hu-musaufbau. Ein wichtiger Helfer im Umsetzen der anfallenden Biomasse ist der Re-genwurm. Rasen, Staudenrabatten, Gemüsebeete, Gehölze profitieren von seiner Arbeit. Küchenabfälle, Gehölz- und Rasenschnitt sollen im Garten neue Nährstoffe bilden. Torf bleibt draußen. Damit wird ein kleiner aber wichtiger Beitrag zum Klima-schutz geleistet, so der Referent, Alfons Schwab. Der Vortrag findet am Frei-tag.17. März.2017, um 20.00 Uhr im Museum Aldingen in der Alten Hengstler-Fabrik statt.
Die Ausstellung „Mein Freund – Der Regenwurm“ stellt auf rund 180 Quadratmetern die überraschende Leistungsbilanz und unermüdliche Arbeit des feuchten Bodenbewohners vor. In einer zweiten Ausstellung zeigt das Museum lustige Cartoons des Schweizer Künstlers RAPALLO (Walter Strebel, 1951-2005) zum Stichwort „Wurm“. Zur Ausstellung liegt ein Programmflyer im Rathaus Aldingen zum Mitnehmen aus.
Der Eintritt in beide Ausstellungen und zu den Veranstaltungen des Begleitpro-gramms ist frei. Die Ausstellungen sind bis zum 16. Juli 2017, jeden Sonntag von 14.00 bis 17.00 Uhr und nach Vereinbarung geöffnet. Informationen erhalten Sie auch unter Tel. 07424 / 882-0 oder 882-50, E-Mail: Roland.Heinisch@Aldingen.de und www.Aldingen.de.